Wie wir arbeiten

Wir versuchen möglichst ressourcenorientiert zu arbeiten. Gemäß dem Grundsatz, was man gut kann, macht man gerne, hat jeder von uns Schwerpunkte und quasi ein „Steckenpferd“, welches gut in der Betreuungsarbeit einzusetzen ist.

Unser Verein besteht aus dem ehrenamtlichen Vorstand und seinen Vereinsmitgliedern sowie einem Team von angestellten MitarbeiterInnen und freien DienstnehmerInnen.

Der Vereinsvorstand setzt sich zusammen aus Doris Ferstl, Melanie Reichl und Alexandra Freiberger.

Die Pippilottas - Violette Lotta Zeichnung - CMYK
Die Pippilottas - Grüne Lotta Zeichnung - CMYK
Die Pippilottas - Blaue Lotta Zeichnung - CMYK

Fachliche Leitung und Ansprechpartnerin für das Amt für Jugend und Familie für die Bezirke Mattersburg und Wr. Neustadt

Teamleitung von Andeas R., Alexander Z., Petra H., Madeleine L., Martin R.

Berufliches Wirken

seit 2021, Verein die PippilottaS
seit 2014, BBRZ Wr.Neustadt, Berufs und Sozialpädagogin in der beruflichen Reha
2000 – 2012, Kinderdorf Pöttsching, sozialpädagogische Betreuung einer gemischt geschlechtlichen Wohngruppe

Ausbildungen

2021, Ausbildung zum Therapiebegleithundeteam, gemäß § 39a Abs.10 BBG, Verein Tiere helfen Leben
2015 – 2016,  Ausbildung zum Netzwerkcoach, Ausbildung zur Prozessmanagerin der beruflichen Rehabilitation
2012, Biografiearbeit nach Irmela Wiemann
2006 – 2007, Erlebnispädagogik/Outdoorpädagogik
1998 – 2000, Kolleg für Sozialpädgogik
1996, Matura am Gymnasium Mattersburg

Doris Ferstl Geboren am 13.2.1978 Lebt in einer Lebensgemeinschaft, eine Tochter und eine Bonustochter und Enzo, ein italienischer Wasserhund

Geboren am 13.2.1978
Lebt in Lebensgemeinschaft. Zur Familie gehören außerdem Tochter, Bonustochter und Enzo, ein italienischer Wasserhund.

Fachliche Leitung und Ansprechpartnerin für das Amt für Jugend und Familie für die Bezirke Oberpullendof, Oberwart und Baden

Teamleitung von Emanuel B., Stephan A., Bianca D., Manuela W., Therese T., Kerstin D.

Berufliches Wirken

seit 2021, Verein die PippilottaS
seit 2018, sozialpädagogische Beratungsstelle für Kinder und Familien in eigener Praxis
seit 2015, selbständige Familienintensivbetreuerin in der Kinder und Jugendhilfe
1999 – 2015, Kinderdorf Pöttsching, sozialpädagogische Betreuung einer gemischt geschlechtlichen Wohngruppe

Ausbildungen

2018 – 2020, Ausbildung zum Therapiebegleithundeteam, gemäß § 39a Abs.10 BBG, Verein Tiere helfen Leben
2013 – 2015, Studium Sozialmanagement, WU Wien
2011 – 2012, Gewaltpädagogik und Gewaltprävention, Institut Unterberger
1998 – 2011, Studium der Erziehungswissenschaften Sonder- und Heilpädagogik
2006 – 2007, Erlebnispädagogik/Outdoorpädagogik
1998, Matura an der Bundeshandelsakademie Wiener Neustadt

Doris Ferstl Geboren am 13.2.1978 Lebt in einer Lebensgemeinschaft, eine Tochter und eine Bonustochter und Enzo, ein italienischer Wasserhund

Geboren am 9.7.1979
Lebt in einer Partnerschaft
arbeitet mit dem Eurasier Aiko

Fachliche Leitung und Ansprechpartnerin für das Amt für Jugend und Familie für die Bezirke Mödling und Neusiedl

Teamleitung von Gudrun A., Traude B., Susanne Z., Stella W., Judit J., Eva K., Elias L., Elsbeth K.

Berufliches Wirken

seit 2021, Verein die PippilottaS
2020 – 2021, mobile Wohnassistenz von psychisch kranken Menschen, Caritas Wr. Neustadt
seit 2017, sozialpädagogische Beratungsstelle für Kinder und Eltern in eigener Praxis
2016 – 2017, Behindertenbetreuerin von gehörlosen/blinden und psychisch erkrankten Menschen, Integration NÖ, Wohnen im Föhrenwald
2016 – 2017, selbständige Familienintensivbetreuerin
2015, Sozialbetreuung für Lehrlinge, HAC Gloggnitz
2014 – 2017, selbständige Familienintensivbetreuerin
2012 – 2015, Sozialpädagogin im Kinderdorf Pöttsching
2010 – 2011, Eingliederungshilfe, Rettet das Kind
2006 – 2010, selbständige Trainerin am Wifi Eisenstadt und anderen Instituten, Jobvermittlung und Persönlichkeitsentwicklung für Jugendliche und Erwachsene
2002 – 2006, Coaching, Beratung und Training

Ausbildungen

2019-2020, Doulatraining / Geburtsbegleitung
2018, Fortbildung Österr. Gebärdensprache
2016, Symbole der Hoffnung, Wilfried Schneider
2014 – 2015, Diplomierte Sozialpädagogin
2014 – 2015, Neue Autorität nach Heim Omer
2012 – 2013,  Fachbetreuerin für psychosoziale Dienste
2008, Eingetragene Lebens- u. Sozialberaterin
2008, Nonverbales Klassenzimmer Management, Pearl Nitzsche
2007, LSB-Modul Psychiatrie/Drogen
2006-2008, Nlp-Lehrtrainerin, Kutschera Communication
2004, Nlp-Trainerin, KutscheraCommunication
2004, Nlp-Hypnose, Kutschera Communication
2002, Nlp-Master Practitioner, Horky/Steinwender
2002, Familienstellen, Günter Suda
2001, Nlp-Practitioner, Ulrike Horky

Doris Ferstl Geboren am 13.2.1978 Lebt in einer Lebensgemeinschaft, eine Tochter und eine Bonustochter und Enzo, ein italienischer Wasserhund

Geboren 9.9.1971
Verheiratet
zwei erwachsene Söhne, ein Enkelsohn

Sozialpädagog*innen

Martin ist sozialpädagogischer Fachbetreuer und hat seinen Schwerpunkt in Freizeitpädagogik. Er wird vor allen Dingen für seinen Humor und seine leichte Zugänglichkeit geschätzt. Nichts bringt ihn aus der Ruhe und es gibt nicht viel, worüber man nicht mit ihm reden könnte.

Vorrangig tätig in den Bezirken Mattersburg, Oberpullendorf. 

Alex ist unter anderem auch AHS Lehrer und hat seine Schwerpunkte in Sport und Freizeit und Outdoorpädagogik. Nachhilfe ist sein leichtestes Ding. Die Bereiche Sport, Ernährung, mentale Fitness zählen zu seinen Steckenpferden.

Vorrangig tätig in den Bezirken Mattersburg, Wr.Neustadt, Baden.

Gudrun ist sozialpädagogische Kinder- und Jugendbetreuerin und hat es voll drauf. Sie ist humorvoll, superlieb und hat den Plan. Zusätzlicher Bonus: Schwerpunkte in Sonderpädagogik und Elternarbeit.

Vorrangig in Oberpullendorf tätig. 

Susi ist Sozialpädagogin und es gibt ungefähr nichts, was sie umhaut. Wir lieben und schätzen sie für ihren unglaublichen Fundus an Erfahrungen, ihren Schmäh und ihr Riesenherz.
Susi hat ihren Schwerpunkt in der Traumapädagogik und arbeitet gerne nach Haim Omer.

Vorrangig tätig in den Bezirken Wr.Neustadt, Mattersburg, Baden. 

Andy ist dipl. Sozialbetreuer und dipl. Behindertenpädagoge. Seine Schwerpunkte liegen im Anti Aggressionstraining und in der Freizeitpädagogik. Andy hegt ein Faible für Pilze und ist seines Zeichens Mykomolekular-Fachberater. Gesundheit und Musik liegen Ihm besonders am Herzen.

Vorrangig tätig in den Bezirken Mattersburg, Oberpullendorf, Wr.Neustadt, Baden, Mödling, Eisenstadt.

Beschreibung folgt

Beschreibung folgt

Beschreibung folgt

Beschreibung folgt

Beschreibung folgt

Beschreibung folgt

Beschreibung folgt

Martina ist Elementar-, Moto- und Sprachpädagogin. Sie hat Bildungswissenschaft mit Schwerpunkt interkultureller Pädagogik studiert. Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung liegen ihr sehr am Herzen. Rad fahren, wandern und reisen zählen zu ihren liebsten Freizeitbeschäftigungen.

Beschreibung folgt

Beschreibung folgt

Behindertenbetreuer

Emanuel ist Sozial-Fachbetreuer, ein kreativer Kopf und sehr kommunikationsfreudig. Er betreut momentan im Tandem einen Burschen im halbstationären Setting.

Klettern, Bouldern und Bergsteigen gehört zu seinen Lieblingsbeschäftigungen.

Beschreibung folgt

Beschreibung folgt

Beschreibung folgt

Beschreibung folgt